© 2011 Kuringa. Impressum
EN

April in KURINGA FESTIVAL

25.-29. April 2017

Uferstudios GmbH (Studio 1)

Badstr. 41a (Tor 1) 13357 Berlin

U8 Pankstraße / U9 Nauener Platz / S-Bahn Gesundbrunnen

  

Öffentliche Veranstaltungen: 

Uferstudios GmbH (Studio 1), 19:00

25.04.2014
NEIN heißt NEIN
Legislative Theater 
mit Madalena-Berlin

 

26. 27. und 28.04.2017

Forumtheateraufführungen

Gruppen aus

Warschau, Polen
Amsterdam, Niederlande
Zürich, Schweiz
Berlin, Deutschland

 

 

April in KURINGA 2017 befasst sich mit Theorie und Praxis des Theaters der Unterdrückten. Neben Veranstaltungen, die sich an  Teilnehmende der beiden Kurse 2013, 2014, 2015 und 2016 richten, wird es auch öffentliche Aktivitäten geben (Forumtheateraufführungen), die allen Interessierten offenstehen.

 

Interne Aktivitäten: 26. -29.04.2015 (10:00 / 15:00)

Uferstudios GmbH

Multiplikationsseminar stattfinden, dass sich anhand von Fallbeispielen der Analyse von praktischen Erfahrungen widmet. Basierend auf den Berichten zum Arbeitsprozess, werden gemeinsame Themen und Fragen für die Diskussion ausgewählt.

Theatrales Laboratorium stattfinden, in dem die Forumtheateraufführungen des Vorabends analysiert werden können, einschließlich praktischem Ausprobieren von Ideen für die künstlerische Produktion und das Forum.

 

April in KURINGA soll jedes Jahr stattfinden, alle aktuellen und ehemaligen Teilnehmenden des KURINGA Qualifizierungsprogramms in Theater der Unterdrückten sind eingeladen.  

Der Qualifizierungsprozess hat zwei Kurse und wird im Rahmen von Multiplikation und der Analyse praktischer Erfahrungen fortgesetzt. April in KURINGA ist ein wichtiger Raum für die Vertiefung des Lernprozesses. 

Teilnehmende des KURINGA Qualifizierungsprogramms in Theater der Unterdrückten in Berlin treffen, um Erfolge und Herausforderungen in der Anwendung der Methoden in unterschiedlichen Praxisfeldern zu diskutieren. April in KURINGA öffnet einen Raum der Wiederbegegnung, um Ideen und Erfahrungen zu diskutieren. 

  • Analyse von Erfahrungen in der Multiplikation (methodische, politische, ethische und ästhetische Herausforderungen) 
  • Vorstellung praktischer Ergebnisse (Forumtheateraufführungen) 
  • Ausprobieren von Vorschlägen (Laboratorium)

Kontakt:

kuringa at kuringa dot org

 

theatralisches Laboratorium (Dramaturgie – Kuringa – Forum)

Das theatralische Laboratorium erwitert und vertieft das Verstehen der wichtigsten Attribute der Praxis des Kuringa, die Komposition der dramatischen Struktur des Theater- Forum und die Effizienz der Diskussion in diesem Forum.

Dieses Modul sollte im Rahmen eines erweiterten Treffens realisiert werden, bei dem eine öffentliche Vorführung oder ein Festival des Theater der Unterdrückten, wobei Vorführungen von Veranstaltungen des Theater Forums und des Legislativen Theaters umgesetzt werden. An erster Stelle sollten die Vorführungen des Forums und des Legislativen Theaters, für das externe Publikum vorgeführt werden. An einem anderen Ort und zu einer anderen Zeit, sollten die Methodikausübenden, zusammen mit den Gruppen des Kuringa – die mit ihren analysierten Werken zufrieden sind - , sich zusammen setzen, um die technischen Aspekte der Theaterproduktion und die Effizienz des Dialoges mit dem Zuschauern, und auch um einige dieser Aspekte umzusetzten, mit dem Ziel die Ungenügenheiten und Potenziale zu bestärken. 

 

 

No documents found.